vereinzeln
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·ein·zeln, Präteritum: ver·ein·zel·te, Partizip II: ver·ein·zelt
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʔaɪ̯nt͡sl̩n]
Bedeutungen:
[1] Gärtnern, Hilfsverb haben: Pflanzen so umpflanzen, dass zwischen ihnen deutlich mehr Platz ist
[2] Hilfsverb sein: zunehmend weniger soziale Kontakte haben und einsamer werden
[3] reflexiv: in einem bestimmten Raum weniger, seltener werden
[4] gehoben, Hilfsverb haben: Dinge voneinander trennen, Abstand zwischen ihnen schaffen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Substantiv Einzel mit dem Derivatem ver-
Beispiele:
[1] Gestern haben wir die Salatpflänzchen vereinzelt.
[2] „Obwohl die Figur sich den Regeln der Gemeinschaft unterworfen hat und deren Forderungen zu erfüllen bereit ist, gerät sie in einen sozialen Konflikt und vereinzelt zunehmend.“
[3] „Nach wenigen Minuten vereinzeln sich die Fasern und verteilen sich gleichmäßig im Beton.“
[4] „Wie man gegen die ältere Linguistik den Vorwurf erheben kann, sie vereinzelte das Wort zu sehr, so kann gegen die linguistische Metaphorologie der Vorwurf erhoben werden, sie vereinzelte die Metapher.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch