verfeinern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·fei·nern, Präteritum: ver·fei·ner·te, Partizip II: ver·fei·nert
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈfaɪ̯nɐn]
Bedeutungen:
[1] etwas in seiner Qualität anheben, zum Beispiel, indem es besser auf das Ziel oder ein Optimum abgestimmt wird
[2] reflexiv: an Qualität gewinnen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Adjektiv fein mit dem Derivatem ver-
Beispiele:
[1] Zum Schluß können Sie die Soße noch durch einen Schuss Sherry verfeinern.
[1] Dr. Riewoldt hat die Methode enorm verfeinert, so dass wir jetzt auch winzigste Spuren analysieren können.
[2] Man merkt direkt, dass sich ihr Umgangston verfeinert hat.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch