verfinstern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·fins·tern, Präteritum: ver·fins·ter·te, Partizip II: ver·fins·tert
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈfɪnstɐn]
Bedeutungen:
[1] transitiv: ein Objekt von einer Lichtquelle abschirmen
[2] reflexiv, auch übertragen: das Aussehen so verändern, dass es weniger freundlich und hell ist
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Adjektiv finster mit dem Derivatem ver-
Beispiele:
[1] Die Erde verfinstert den Mond.
[1] Wer hat das Land verödet, auf dass sich der Wind beschleunigt und rotes Gewölk den Horizont verfinstert?
[2] Es grummelte im Hintergrund und der Himmel verfinsterte sich zusehens.
[2] Mit jedem Wort verfinstert sich ihre Miene. Sie ist wirklich stinksauer.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch