vergleichsweise
Adverb: Worttrennung:
ver·gleichs·wei·se
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈɡlaɪ̯çsˌvaɪ̯zə]
Bedeutungen:
[1] im Verhältnis, im Vergleich (zu etwas oder jemand anderem)
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Vergleich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -weise sowie dem Fugenelement -s
Synonyme:
[1] relativ, verhältnismäßig
Beispiele:
[1] „Eine Kompaktkamera ist ein kleiner und unter Betrachtung seiner Bauform vergleichsweise leichter Fotoapparat.“
[1] „In einem Land, in dem beispielsweise Arbeitskräfte knapp sind, werden die Löhne vergleichsweise höher sein als in einem Land, in dem ein Überangebot an Arbeitskräften besteht.“
[1] „Beitragsstabilität klingt zwar vergleichsweise harmlos. Es bedeutet aber, dass die Finanzkraft der Sender durch die Inflation von Jahr zu Jahr immer weiter sänke.“
[1] „Diese Untersuchung greift auf eine vergleichsweise breite Literaturauswahl sowie auf bislang unveröffentlichtes Archivmaterial zurück.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch