verhüten
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·hü·ten, Präteritum: ver·hü·te·te, Partizip II: ver·hü·tet
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈhyːtn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: den Eintritt eines unerwünschten Ereignisses verhindern
[2] intransitiv: einer Schwangerschaft vorbeugen
Herkunft:
von mittelhochdeutsch verhüetenbehüten, bewahren; aufpassen, auflauern“, das auf mittelhochdeutsch huoteWache, Bewachung“ zurückgeht.
Synonyme:
[1] abwenden, verhindern, vorbeugen
Beispiele:
[1] Das beherzte Eingreifen des Passanten, der sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen begann, verhütete Schlimmeres.
[1] Mit schwimmenden Sperren versuchen die Helfer, eine weitere Ausbreitung der Ölpest zu verhüten.
[2] Kondome verhüten nicht nur, sie schützen auch vor vielen Krankheiten.
[2] Seit Sybille einen Freund hat, verhütet sie mit der Pille.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch