verhaften
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·haf·ten, Präteritum: ver·haf·te·te, Partizip II: ver·haf·tet
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈhaftn̩]
Bedeutungen:
[1] Hilfsverb „haben:“ jemanden in Haft, in Gewahrsam nehmen
[2] nur Partizip II; Hilfsverb „sein:“ (mit etwas mental auf irgendeine Weise) verbunden
Herkunft:
im 15. Jahrhundert von haften
Synonyme:
[1] einsperren, festnehmen, inhaftieren
Beispiele:
[1] Die Polizei verhaftet den Erpresser.
[1] Die chinesische Journalistin und Regimekritikerin Gao Yu wurde wegen "Geheimnisverrat" verhaftet. Beobachter vermuten einen Zusammenhang mit dem 25. Jahrestag der Niederschlagung der Demokratiebewegung in China.
[1] In Serbien sind mehrere Personen unter dem Verdacht verhaftet worden, am Massaker von Srebrenica beteiligt gewesen zu sein.
[2] „Im Alten verhaftet, doch dem Neuen stets aufgeschlossen: Wanda Landowska hört um 1955 via Kopfhörer ihre eigenen, wegweisenden Aufnahmen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch