verkünden
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·kün·den, Präteritum: ver·kün·de·te, Partizip II: ver·kün·det
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈkʏndn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: öffentlich sagen
[2] Religion: religiöse Inhalte verbreiten oder lehren
Synonyme:
[2] verkündigen
Beispiele:
[1] „Und Honecker war es auch, der 1952 die Einführung des Schießunterrichts, des Fallschirmspringens und des Motorfliegens bei der FDJ verkündete; der Popularisierung der Wiederbewaffnung bei der Jugend widmete er danach seine ganze Energie.“
[1] Die Ergebnisse der Prüfung werden erst nächste Woche verkündet.
[1] Auf der Feier verkündet Sebastian stolz, dass er zum zweiten Mal Vater werden wird.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch