verlesen
Verb:

Worttrennung:
ver·le·sen, Präteritum: ver·las, Partizip II: ver·le·sen
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈleːzn̩]
Bedeutungen:
[1] reflexiv: einen Fehler beim Lesen machen; etwas falsch lesen; ein oder mehrere Worte beim Lesen verwechseln
[2] transitiv: jemandem etwas verkünden oder laut vorlesen, das irgendwo geschrieben steht
[3] genau untersuchen und nicht Zugehöriges aussondern
Herkunft:
Ableitung des Partikelverbs zu lesen mit dem Präfix ver-
Synonyme:
[3] aussortieren, heraussuchen
Beispiele:
[1] Ich hatte mich verlesen; ich dachte, dein Name sei Christoph und nicht Christian.
[2] Er verlas das Protokoll.
[3] Früher hat man Hülsenfrüchte vor der Zubereitung noch verlesen müssen, um zum Beispiel Steinchen auszusortieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch