vermehren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·meh·ren, Präteritum: ver·mehr·te, Partizip II: ver·mehrt
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈmeːʁən]
Bedeutungen:
[1] die Menge von etwas vergrößern oder auch mehr werden
[2] reflexiv: Nachwuchs zeugen, öfter bei Tieren verwendet, als bei Pflanzen oder beim Menschen, sich fortpflanzen
Beispiele:
[1] Das Kapital wurde nahezu mühelos vermehrt.
[1] Von Jahr zu Jahr vermehrte der Emir seinen Reichtum.
[1] Das geschätzte Vermögen vermehrt sich täglich um eine runde Million.
[2] Die Völker vermehrten sich derart, dass der Imker neue Bienenstöcke brauchte.
[2] Triploide Pflanzen vermehren sich nicht sexuell.
[2] Die Bakterien vermehrten sich ungehindert.
[2] „Im Frühjahr vermehren sich die Bienen enorm, Jungvölker ziehen aus den Bienenkästen aus und suchen sich ein neues Zuhause, zum Beispiel alte Spechthöhlen.“
Redewendungen:
sich vermehren wie die Karnickel
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch