vernehmen
Verb

Worttrennung:
ver·neh·men, Präteritum: ver·nahm, Partizip II: ver·nom·men
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈneːmən]
Bedeutungen:
[1] Schall mit den Ohren wahrnehmen
[2] bei einer Behörde einen Verdächtigen oder einen Zeugen befragen
Synonyme:
[1] hören
[2] verhören
Beispiele:
[1] Ich lausche intensiv, aber ich kann absolut nichts vernehmen, es ist völlig still hier.
[2] Der Richter beschloss, den Zeugen durch die Justiz seines Heimatlandes vernehmen zu lassen.
Übersetzungen:
Vernehmen
Substantiv, n

Worttrennung:
Ver·neh·men, kein Plural
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈneːmən]
Bedeutungen:
[1] Vorgang, etwas von anderen zu erfahren
Herkunft:
Substantivierung des Verbs vernehmen (im Sinne von erfahren)
Beispiele:
[1] Dabei handelte es sich dem Vernehmen nach um ein …

Redewendungen
dem Vernehmen nach



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch