verpfänden
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·pfän·den, Präteritum: ver·pfän·de·te, Partizip II: ver·pfän·det
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈp͡fɛndn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas als Pfand gegen einen geliehenen Geldbetrag eintauschen
Synonyme:
[1] versetzen
Beispiele:
[1] Ich musste meinen Ehering verpfänden um bis Monatsende über die Runden zu kommen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch