verprügeln
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·prü·geln, Präteritum: ver·prü·gel·te, Partizip II: ver·prü·gelt
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈpʁyːɡl̩n]
Bedeutungen:
[1] transitiv: auf jemanden wiederholt einschlagen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) vom Verb prügeln mit dem Präfix ver-
Synonyme:
[1] verhauen, verdreschen, auf jemanden eindreschen, vermöbeln
Beispiele:
[1] Der Mistkerl sollte mal ordentlich verprügelt werden.
[1] Schläge, Tritte, Hitlergruß: Weil sie zwei Bulgaren und einen Rumänen auf einem Volksfest brutal verprügelten, hat ein Gericht in Sachsen drei Männer hart bestraft.
[1] Männer, die von ihren Frauen verprügelt werden, passen schlecht ins gesellschaftliche Rollenklischee.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch