verschaffen
Verb:

Worttrennung:
ver·schaf·fen, Präteritum: ver·schaff·te, Partizip II: ver·schafft
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʃafn̩]
Bedeutungen:
[1] sich etwas besorgen; dafür sorgen, dass jemand etwas bekommt
Herkunft:
Ableitung von schaffen mit dem Präfix ver-
Beispiele:
[1] Das Arbeitsamt verschaffte ihm einen Arbeitsplatz.
[1] „Im Zuge der wachsenden Spannungen setzte schließlich ein verschärftes Wettrüsten ein, das militärischen Erwägungen ständig steigenden Einfluß verschaffte.
[1] „Dieser Hof verschaffte ihr Wohlstand und Einfluss.“
[1] „Im Risikosport verschaffen wir uns schon zu Lebzeiten einen Unsterblichkeitskick.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch