vertäuen
Verb:

Worttrennung:
ver·täu·en, Präteritum: ver·täu·te, Partizip II: ver·täut
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈtɔɪ̯ən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, seemannssprachlich: etwas mit einem Seil (Tau) festmachen
Beispiele:
[1] Das Schiff wird am Anleger vertäut.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch