vertrauensvoll
Adjektiv:

Worttrennung:
ver·trau·ens·voll, Komparativ: ver·trau·ens·vol·ler, Superlativ: am ver·trau·ens·volls·ten
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈtʁaʊ̯ənsˌfɔl]
Bedeutungen:
[1] ohne Misstrauen gegenüber jemandem
[2] voller Zuversicht
Synonyme:
[2] unverzagt, zuversichtlich
Gegenwörter:
[1] argwöhnisch, misstrauisch
[2] verzagt
Beispiele:
[1] Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich stets vertrauensvoll an mich.
[2] Auch nach einigen Rückschlägen blickte sie vertrauensvoll in die Zukunft.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch