verwechseln
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·wech·seln, Präteritum: ver·wech·sel·te, Partizip II: ver·wech·selt
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈvɛksl̩n]
Bedeutungen:
[1] nicht unterscheiden können, nicht korrekt erkennen, sich bei der Identifizierung irren
[2] etwas vertauschen, durcheinander bringen
Herkunft:
althochdeutsch: farwehsalon, mittelhochdeutsch: verwehseln
Synonyme:
[2] vertauschen, vermischen
Gegenwörter:
[1] erkennen
[2] beibehalten
Beispiele:
[1] Immer wieder verwechselte er die Zwillinge.
[1] Den Vereinsausweis in Form einer Chipkarte kann man leicht mit einem offiziellen Ausweisdokument verwechseln.
[2] Er verwechselte die Platzkarten und musste daher ganz wo anders sitzen.
[2] Weil der den Mantel verwechselt hatte, musste er noch einmal zurück in das Lokal gehen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch