verzagen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·za·gen, Präteritum: ver·zag·te, Partizip II: ver·zagt
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈt͡saːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] intransitiv, Hilfsverb sein, seltener Hilfsverb haben: entmutigt aufgeben, die Hoffnung / die Zuversicht verlieren
Herkunft:
Derivation (Ableitung) vom Verb zagen mit dem Präfix ver-
Synonyme:
[1] resignieren
Beispiele:
[1] Trotz des Rückschlags sollten wir nicht verzagen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
[1] Aber als die Abgeordneten begriffen, daß die Duma aufgelöst werden könnte und sie Gefahr liefen, plötzlich ihre Pfründe zu verlieren, verzagten sie und schoben ihre Prinzipien beiseite.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.053
Deutsch Wörterbuch