verzweifachen
Verb:

Worttrennung:
ver·zwei·fa·chen, Präteritum: ver·zwei·fach·te, Partizip II: ver·zwei·facht
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈt͡svaɪ̯ˌfaxn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas auf die zweifache Anzahl bringen
[2] reflexiv: sich auf die zweifache Anzahl erhöhen beziehungsweise zweifache Menge vergrößern
Herkunft:
Derivation des Adjektivs zweifach mit dem Präfix ver- und dem Suffix -en
Synonyme:
[1, 2] duplieren, duplizieren, verdoppeln
Gegenwörter:
[1, 2] halbieren
Beispiele:
[1] „Einen Hund hat die Firma freilich immer noch nicht geklont, doch ist die Forschung offenbar weit genug gediehen, um Katzen genetisch zu verzweifachen.
[2] „So soll sich der Umsatz in der Region, der heute rund 500 Millionen Euro beträgt, in rund vier Jahren verzweifachen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch