Verzweigung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ver·zwei·gung, Plural: Ver·zwei·gun·gen
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈt͡svaɪ̯ɡʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Sichverzweigen; Aufteilung eines (physischen oder symbolischen) Stranges in mindestens zwei Abzweige, die danach unabhängig voneinander bestehen
[2] Informatik: das Verzweigen; Änderung eines Programmflusses durch eine bedingte Anweisung
[3] schweizerisch: Kreuzung
Herkunft:
alt: mit Beginn des 19. Jahrhunderts aufkommende abstrakte Bildung zu verzweigen
neu: Zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs verzweigen und dem Suffix -ung zum Nomen; Suffigierung
Synonyme:
[1] Scheideweg
[2] Kontrollstruktur, IF-Anweisung
[3] Gabelung
Beispiele:
[1] „Während des Längenwachstums eines Sprosses werden auch Möglichkeiten zur Verzweigung angelegt.“
[1] „Etwas später kam noch eine Verzweigung, dann eine dritte.“
[2] „Funktionsteam A und Funktionsteam-B führen ihre jeweilige Arbeit in separaten Verzweigungen aus.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.130
Deutsch Wörterbuch