vorenthalten
Verb:

Worttrennung:
vor·ent·hal·ten, Präteritum: ent·hielt vor, Partizip II: vor·ent·hal·ten
Aussprache:
IPA [ˈfoːɐ̯ʔɛntˌhaltn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: bewirken, dass ein anderer etwas nicht bekommt
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb enthalten mit dem Präfix vor-
Beispiele:
[1] „Alle diese ‚Mittelschulen‘ für Frauen (‚Höhere Töchterschulen‘) waren anfangs Privatlehranstalten, die nicht aus öffentlichen Mitteln finanziert wurden und denen das Öffentlichkeitsrecht sowie das Recht zu Maturitätsprüfungen vorenthalten wurde.“
[1] „Traxler ist überzeugt, dass wichtige Aktenteile dem Gericht vorenthalten wurden.“
[1] „Wie weit darf nun das Vorenthalten der Wahrheit gehen?“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch