vorpreschen
Verb:

Worttrennung:
vor·pre·schen, Präteritum: presch·te vor, Partizip II: vor·ge·prescht
Aussprache:
IPA [ˈfoːɐ̯ˌpʁɛʃn̩]
Bedeutungen:
[1] plötzlich mit schnellem Tempo nach vorne gehen, ohne dabei Rücksicht auf eine Deckung oder eine Rückzugsmöglichkeit zu nehmen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb preschen mit dem Präfix vor-
Gegenwörter:
[1] heraustreiben, verstecken, zurückhalten, zurückziehen
Beispiele:
[1] „Dahinter ritten hundert Schwerbewaffnete, die bei Gefechtsbeginn sofort vorpreschten.“
[1] „Es zerrte gewaltig an seinen Nerven, und er spielte wieder einmal mit dem Gedanken, die Initiative zu ergreifen, vorzupreschen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch