vorrätig
Adjektiv:

Worttrennung:
vor·rä·tig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈfoːɐ̯ˌʁɛːtɪç], [ˈfoːɐ̯ˌʁɛːtɪk]
Bedeutungen:
[1] als Vorrat vorhanden
Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Vorrat mit dem Suffix (Derivatem) -ig
Synonyme:
[1] erhältlich, lieferbar, verfügbar, vorhanden, (sofort) zu kaufen, kaufmannssprachlich: loco, auf Lager
Beispiele:
[1] Die kanariengelben Frotteeunterhosen haben wir nicht vorrätig, aber wir können sie bestellen.
[1] In Bayern, dem Bundesland mit der höchsten Zahl an bestätigten Fällen von Schweinegrippe, haben etliche Praxen nicht genug Serum vorrätig.
[1] Ein Urteil des Bundesgerichtshofs verdeutlicht, wie wichtig es ist, eindeutig darauf hinzuweisen, wenn ein Nachlass nur auf bestimmte oder vorrätige Artikel gewährt wird.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch