vorzüglich
Adjektiv:

Worttrennung:
vor·züg·lich, Komparativ: vor·züg·li·cher, Superlativ: am vor·züg·lichs·ten
Aussprache:
IPA [foːɐ̯ˈt͡syːklɪç], [ˈfoːɐ̯t͡syːklɪç]
Bedeutungen:
[1] besonders gut; sehr gut
Herkunft:
Derivation (Ableitung) vom Substantiv Vorzug mit dem Suffix -lich
Beispiele:
[1] Der Sommelier hat einen vorzüglichen Wein ausgesucht.
[1] Mein Siebeck'sches Weihnachtsmenü sah als Dessert ein Zimtparfait mit in Burgunder eingelegten Backpflaumen vor und schmeckte ganz vorzüglich.
[1] „Pückler ist ein glänzender Beobachter, was ihn zum vorzüglichen Prosaschriftsteller macht.“
[1] „Er glänzte bei geselligen Anlässen gerne mit haarsträubenden Anekdoten und hatte schon bald den Ruf weg, ein vorzüglicher Erzähler und großartiger Spaßvogel zu sein.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch