wählerisch
Adjektiv:

Worttrennung:
wäh·le·risch, Komparativ: wäh·le·ri·scher, Superlativ: am wäh·le·rischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈvɛːləʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] besondere Ansprüche stellend
Beispiele:
[1] Als er noch jung war, war er sehr wählerisch, was das Essen betraf.
[1] „Dieses Mädchen ist sehr wählerisch bei der Auswahl ihrer Freunde.“
[1] Der Handel, nicht der Kunde, ist extrem wählerisch, besonders bei Obst und Gemüse. Wenn da der Apfel nicht sieben bis neun Zentimeter Durchmesser hat und kugelrund ist, die Kartoffel nicht makellos ist, dann nehmen die Supermärkte das nicht ab.
[1] Sie [Pilze] sind nicht wählerisch und eignen sich hervorragend, um Umweltschadstoffe anzugreifen, wie der Leipziger Umweltbiologe Dietmar Schlosser erläutert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch