wahr
Adjektiv:

Worttrennung:
wahr, Komparativ: wah·rer, Superlativ: am wahrs·ten
Aussprache:
IPA [vaːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] was währt, andauert, Bestand hat und was real ist
[2] dem Richtigen zugehörig
[3] besonders groß
Herkunft:
von althochdeutsch wār, von germanisch wēra, urindogermanisch *ụera-; sie bedeuten wahr. Währen bedeutet andauern, bleiben, Bestand haben.
Synonyme:
[1] tatsächlich, wirklich
[2] richtig, korrekt, etwas stimmt
[3] richtig, enorm
Gegenwörter:
[1] unwahr
[2] falsch
Beispiele:
[1] Das ist wahr.
[1] Es gibt absolut wahr (zeitlos) und relativ wahr (temporär).
[1] Seine wahren Freunde erkennt man häufig erst in der Krise.
[2] Ist es wahr, dass du geheiratet hast?
[2] Wahr oder falsch, wer will das genau sagen bei all der Propaganda.
[3] Es ist mir eine wahre Freude, die endlich mal zu sehen.
Redewendungen:
zu schön, um wahr zu sein
das kann doch nicht wahr sein!
eine wahre Pracht
etwas wahr machen
im wahrsten Sinne des Wortes
nicht der wahre Jakob
nicht wahr?
sein wahres Gesicht zeigen
so wahr mir Gott helfe
was wahr ist, muss wahr bleiben
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
wahr
Aussprache:
IPA [vaːɐ̯]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs wahren



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch