weggucken
Verb:

Worttrennung:
weg·gu·cken, Präteritum: guck·te weg, Partizip II: weg·ge·guckt
Aussprache:
IPA [ˈvɛkˌɡʊkn̩]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: nicht hinsehen, den Blick abwenden
[2] umgangssprachlich, scherzhaft veraltend, in Aufforderungen, zusammen mit nichts, häufig in Bezug auf Körperteile: sich (zum Beispiel beim Aus- oder Umziehen) schämen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb gucken mit dem Adverb weg
Synonyme:
[1] abgucken
Gegenwörter:
[1] angucken, hinsehen
Beispiele:
[1] Guck weg! Ich ziehe mich jetzt um.
[2] Wieso? Ich werde dir schon nichts weggucken!
Redewendungen:
[2] jemandem nichts weggucken



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch