wegschicken
Verb:

Worttrennung:
weg·schi·cken, Präteritum: schick·te weg, Partizip II: weg·ge·schickt
Aussprache:
IPA [ˈvɛkˌʃɪkn̩]
Bedeutungen:
[1] eine Person, die kommt, abweisen, sie nicht sehen und sprechen wollen
[2] eine Sache/Information per Post/Kurier/Mail auf den Weg bringen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb schicken mit dem Adverb weg
Gegenwörter:
[1] einladen, herholen
[2] annehmen, hinschicken
Beispiele:
[1] Ja, sie war hier, aber ich habe sie wieder weggeschickt.
[2] Das Paket wurde bereits gestern weggeschickt.
Übersetzungen:
  • russisch: [1] отсылать; [2] посылать, отправлять



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch