wegschleudern
Verb:

Worttrennung:
weg·schleu·dern, Präteritum: schleu·der·te weg, Partizip II: weg·ge·schleu·dert
Aussprache:
IPA [ˈvɛkˌʃlɔɪ̯dɐn]
Bedeutungen:
[1] mit Schwung wegwerfen/abstoßen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb schleudern mit dem Adverb weg
Gegenwörter:
[1] heranziehen
Beispiele:
[1] Um den kleinen Speer wegzuschleudern, benutzt sie eine gebogene Stange.
[1] „Das eindrucksvolle kosmische Feuerwerk von SS433 stammt offenbar von zwei Materiejets, die, wie im Falle eines Quasars oder einer Radiogalaxie, mit hoher Geschwindigkeit von einem zentralen Objekt weggeschleudert werden.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch