weicher Gaumen
Substantiv, m, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
wei·cher Gau·men, Plural: wei·che Gau·men
Aussprache:
IPA [ˈvaɪ̯çɐ ˈɡaʊ̯mən], Plural: [ˈvaɪ̯çə ˈɡaʊ̯mən]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: der hintere, „weiche“ Teil des Gaumens, das Velum
[2] Medizin: der hintere, „weiche“ Teil des Gaumens
Synonyme:
[1] Velum
[2] Palatum molle
Gegenwörter:
[1] Palatum (harter Gaumen)
[2] Palatum durum (harter Gaumen)
Beispiele:
[1] Der weiche Gaumen ist der Artikulationsort der Laute [j], [ç] (wie in "Licht") im Deutschen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch