weswegen
Adverb: Worttrennung:
wes·we·gen
Aussprache:
IPA [vɛsˈveːɡn̩], [ˈvɛsˌveːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] Frageadverb: leitet eine direkte Frage nach dem Grund ein
[2] Relativadverb: leitet eine indirekte Frage nach dem Grund ein
[3] Relativadverb: leitet einen weiterführenden Nebensatz ein
Synonyme:
[1, 2] warum, weshalb, wieso
[3] weshalb
Beispiele:
[1] Weswegen kommst du heute so spät?
[2] Kannst du mir sagen, weswegen er so spät kommt?
[3] „Denn Kaschmir ist unendlich weich, leicht, schmeichelt der Haut und ist wie eine sanfte Umarmung, weswegen manche Frauen Kaschmirschals bei Abwesenheit des Liebsten auch gerne als Streichelersatz nutzen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch