widerstandsfähig
Adjektiv:

Worttrennung:
wi·der·stands·fä·hig, Komparativ: wi·der·stands·fä·hi·ger, Superlativ: am wi·der·stands·fä·higs·ten
Aussprache:
IPA [ˈviːdɐʃtant͡sˌfɛːɪç], [ˈviːdɐʃtant͡sˌfɛːɪk]
Bedeutungen:
[1] äußeren Einflüssen standhaltend
Herkunft:
Ableitung von Widerstand mit dem Ableitungsmorphem -fähig sowie zusätzlichem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Hafer und Gerste ließen sich als widerstandsfähige Sorten überall anbauen, während Weizen und Spelt im wärmeren Süden und Westen besser gediehen als im Norden und Osten, wo der Roggenanbau dominierte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch