wiewohl
Subjunktion: Worttrennung:
wie·wohl
Aussprache:
IPA [viˈvoːl]
Bedeutungen:
[1] gehoben: obwohl, obzwar, wenngleich; (in verkürzten Konstruktionen:) wenn auch, obschon
Beispiele:
[1] „Wiewohl die Handlungen bei dieser ersten Zusammenkunft vielleicht von weniger Gewicht sind als in der zweiten, so kann man sich doch nicht eines Gefühls von Entsetzen und sehr peinlicher Gedanken erwehren, wenn man hört, daß die kleine Hortense dabei zu dem Frevler gesagt haben will: ‚Du beleidigst ja den lieben Gott.‘“
[1] Unsere Arbeit wird recht einfach sein, wiewohl ich noch nicht alle Details kenne.
[1] „[…] und mein Vater, wiewohl dick und fett, besaß viel persönliche Grazie und legte stets Gewicht auf eine gewählte und durchsichtige Ausdrucksweise.“
[1] „Als hingebungsvoller Naturforscher hatte er ein noch weit größeres Problem, nämlich die riesigen Beweislücken, die zwischen seinen Ideen vom Ursprung der Sprache klafften, wiewohl sie es doch war, die das menschliche Verhalten so grundlegend von jedem tierischen unterschied.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch