windstill
Adjektiv:

Worttrennung:
wind·still
Aussprache:
IPA [ˈvɪntˌʃtɪl]
Bedeutungen:
[1] ohne Wind, ohne Bewegung der Luft
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Substantiv Wind und dem Adjektiv still
Gegenwörter:
[1] stürmisch, windig
Beispiele:
[1] Gestern war ein windstiller Tag.
[1] Heute ist es vollkommen windstill.
[1] Ist es an der Küste windstill, schalten sich andernorts von selbst Wasserkraft- oder Biogasanlagen zu.
[1] Immer wenn es draußen stürmte, musste [der Golfer Martin] Kaymer auf den Platz. Als es windstill war, war die andere Hälfte der 156 Golfprofis unterwegs.
[1] „Und dann in einem Moment, als es vollkommen windstill war, hob sich der Atlantik binnen Sekunden um zwei Meter. Es war gespenstisch.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch