zahlreich
Adjektiv:

Worttrennung:
zahl·reich, Komparativ: zahl·rei·cher, Superlativ: am zahl·reichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈt͡saːlˌʁaɪ̯ç]
Bedeutungen:
[1] in großer Anzahl vorhanden
Herkunft:
zusammengesetzt aus Zahl und reich
Synonyme:
[1] unzählig, vielzählig, zahllos
Gegenwörter:
[1] vereinzelt, wenig
Beispiele:
[1] Ich will die Richtigkeit dieser Zauberformel am Leben zahlreicher erfolgreicher Menschen aufzeigen.
[1] „Bewährt hatte sich durch zahlreiche persönliche Beziehungen zwischen der vermischten und den munizipalen Aristokratien Italiens eng geknüpfte Band der Wehrgenossenschaft, die Hannibal trotz vielerlei Bemühungen und einiger Teilerfolge nicht zu sprengen vermochte.“
[1] „Die Archäologen arbeiteten bei der Erforschung und Interpretation der Funde mit zahlreichen Kollegen aus Nachbardisziplinen zusammen.“
[1] „Aber zahlreicher sind die Schimpf- und Drohbriefe, die täglich an meine Adresse kommen.“
[1, 2] „Es handelt sich hierbei um Einzeller (Protozoen) wie die Foraminiferen (mit Kalkschale) und die Radiolarien (Skelett aus Kieselsäure), um Coelenteraten wie Medusen und Quallen, um Rädertierchen, Würmer aus der Gruppe der Anneliden und der Chaetognathen sowie zahlreiche Krustentiere, unter den die Copepoden überwiegen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch