zeitnah
Adjektiv:

Worttrennung:
zeit·nah, Komparativ: zeit·nä·her, Superlativ: am zeit·nächs·ten
Aussprache:
IPA [ˈt͡saɪ̯tˌnaː]
Bedeutungen:
[1] sehr bald in Bezug auf einen bestimmten Zeitpunkt
[2] einer bestimmten Zeit entsprechend
Herkunft:
Determinativkompositum aus Zeit und nah
Synonyme:
[1] zeitnahe
Gegenwörter:
[1] später
[2] unzeitgemäß
Beispiele:
[1] Der Beschluss sollte zeitnah umgesetzt werden; inzwischen ist aber schon wieder viel Zeit verstrichen.
[1] „Anfang März 1915 brauchte das Reich zeitnah frisches Geld.“
[2] Es war eine sehr zeitnah gestaltete Aufführung.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch