zelebrieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ze·le·b·rie·ren, Präteritum: ze·le·b·rier·te, Partizip II: ze·le·b·riert
Aussprache:
IPA [t͡seləˈbʁiːʁən]
Bedeutungen:
[1] allgemein: etwas feierlich, genussvoll begehen, durchführen
[2] Religion: einen Gottesdienst durchführen
Herkunft:
von lateinisch celebrare „festlich begehen, feiern, preisen“, abgeleitet vom Adjektiv celeberberühmt, gefeiert, häufig
Synonyme:
[1, 2] feiern
Beispiele:
[1] Den Geburtstag wollen wir mal richtig mit allem Drum und Dran zelebrieren.
[1] „Bergerlebnisse im Zillertal lassen sich auf vielfältige Weise zelebrieren. Beispielsweise beim Klettern, […].“
[2] Der Bischof ist im Moment nicht zu sprechen: Er zelebriert gerade eine Messe.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch