zentral
Adjektiv:

Worttrennung:
zen·t·ral, Komparativ: zen·t·ra·ler, Superlativ: am zen·t·rals·ten
Aussprache:
IPA [t͡sɛnˈtʁaːl]
Bedeutungen:
[1] in der Mitte, im Mittelpunkt oder im Zentrum befindlich
[2] Linguistik, speziell Phonetik: Eigenschaft von Vokalen, die in mittlerer Position zwischen vorne und hinten gesprochen werden
Herkunft:
von lateinisch centralis „in der Mitte befindlich“ entlehnt, belegt als Bestimmungswort von Determinativkomposita seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts
Synonyme:
[1] bedeutungsvoll; belangvoll; darin; entscheidend; erstrangig; hauptsächlich; inmitten; innen; mitten; mittig; primär; weitreichend; wesenhaft; wichtig; zentrisch
Gegenwörter:
[1] dezentral
[2] hoch, tief; vorne, hinten
Beispiele:
[1] Das ist der zentrale Punkt.
[1] Das Brandenburger Tor liegt zentral in Berlin.
[1] Polen möchte eine "Energie-Union": Die EU soll für ihre Mitglieder die Gasimporte zentral aushandeln.
[2] Das Schwa ([ə]) und das [ɐ] sind die beiden zentralen Vokale im Deutschen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch