zerfetzen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
zer·fet·zen, Präteritum: zer·fetz·te, Partizip II: zer·fetzt
Aussprache:
IPA [t͡sɛɐ̯ˈfɛt͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas Ganzes in mehrere kleinere Stücke (Fetzen) teilen (und so zerstören)
[2] umgangssprachlich, meist in Zusammenhang mit einer Rezension: in negativem Sinne kritisieren (und schlecht bewerten)
Herkunft:
Ableitung von fetzen mit Ableitungsmorphem zer-
Synonyme:
[1] auseinanderreißen, zerreißen
[2] verreißen, zerpflücken
Gegenwörter:
[1] zusammenfügen, zusammensetzen
Beispiele:
[1] „Die Explosion einer Sprengfalle zerfetzte seinen Arm.“
[2] „Der Künstler muss riskieren, von Kritikern und der Öffentlichkeit zerfetzt zu werden, und dennoch weitermachen wollen.“
Übersetzungen:

[1] etwas Ganzes in mehrere kleinere Stücke (Fetzen) teilen (und so zerstören)




Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch