zerknautschen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
zer·knaut·schen, Präteritum: zer·knautsch·te, Partizip II: zer·knautscht
Aussprache:
IPA [t͡sɛɐ̯ˈknaʊ̯t͡ʃn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas zusammendrücken und Falten/Kniffe verursachen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb knautschen mit dem Derivatem zer-
Gegenwörter:
[1] bügeln, glätten, plätten
Beispiele:
[1] Marina setzte sich auf den Hocker und achtete darauf, ihren Mantel, den sie noch immer im Arm hielt, nicht zu zerknautschen.
[1] Mit der linken Hand zerknautscht er die Kippe im Ascher.
[1] „Der andere, ein breitschultriger junger Mann mit wirbligem rötlichem Haar, hatte die gewürfelte Sportmütze in den Nacken geschoben und trug ein kariertes Hemd, zerknautschte weiße Hosen und schwarze Turnschuhe.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch