zubereiten
Verb:

Flexion

Worttrennung:
zu·be·rei·ten, Präteritum: be·rei·te·te zu, Partizip II: zu·be·rei·tet
Aussprache:
IPA [ˈt͡suːbəˌʁaɪ̯tn̩]
Bedeutungen:
[1] Essen kochen, Speisen anrichten
Herkunft:
[1] Ableitung des Partikelverbs zu bereiten mit dem Präfix zu-
Synonyme:
[1] kochen, anrichten
Beispiele:
[1] Schatz, ich habe uns eine Mahlzeit zubereitet.
[1] Würdest Du noch das Essen zubereiten?
[1] Du kannst ruhig Fußball gucken, während ich das Abendbrot zubereite.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch