zufällig
Adjektiv:

Worttrennung:
zu·fäl·lig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈt͡suːfɛlɪç], [ˈt͡suːfɛlɪk]
Bedeutungen:
[1] unvorhersehbar und ohne Absicht geschehend, durch Zufall
Herkunft:
mittelhochdeutsch „zuovellic - nicht wesentlich, sekundär“, heutige Bedeutung erst im 17. Jahrhundert; strukturell: Ableitung zu Zufall mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig
Gegenwörter:
[1] beabsichtigt
Beispiele:
[1] Zufällig traf ich sie wieder.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch