zugrunde
Adverb: Worttrennung:
zu·grun·de
Aussprache:
IPA [t͡suˈɡʁʊndə]
Bedeutungen:
[1] nur in festen Wendungen: zerstört, verfallen
[2] nur in festen Wendungen: bereits vorhanden; eine Voraussetzung bietend, auf der aufgebaut werden kann
Beispiele:
[1] „Der Präsident sei ein ideales Beispiel dafür, wie Washington einen guten Mann zugrunde richten könne.“
[1] „Die gefürchteten Epidemien werden durch Erreger ausgelöst, die mit dem Tod ihres Wirts ebenfalls zugrunde gehen.“
[2] Welche Randbedingungen legst du deiner Berechnung zugrunde?
[2] „Legt man nur den Faktor Lebenserwartung zugrunde, hat sich die Situation sogar in sechs Ländern in Afrika südlich der Sahara – darunter auch Südafrika – sowie in Russland, Weißrussland und der Ukraine verschlechtert.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch