zukucken
Verb:

Worttrennung:
zu·ku·cken, Präteritum: kuck·te zu, Partizip II: zu·ge·kuckt
Aussprache:
IPA [ˈt͡suːˌkʊkn̩]
Bedeutungen:
[1] Norddeutschland, umgangssprachlich: aufmerksam einem Geschehen mit den Augen folgen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb kucken mit dem Derivatem zu-
Beispiele:
[1] „Meine Mutter: ‚Oma möchte beim FreeFall zukucken.‘ Flieda: ‚Oma, nur zukucken oder auch fahren?‘“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch