zum Wohl
Interjektion, Wortverbindung: Worttrennung:
zum Wohl
Aussprache:
IPA [t͡sʊm ˈvoːl]
Bedeutungen:
[1] ein meist nur ausgesprochener Wunsch des Wohlergehens aller, die in einer geselligen Trinkrunde das Glas erheben und anstoßen, das heißt, die Gläser klingen zu lassen
[2] in Österreich und Teilen Deutschlands (hier aber nicht mehr der Etikette entsprechend) gebräuchlicher Ausruf für Gesundheit nach dem Niesen
Herkunft:
zusammengesetzt aus den Wörtern zu und Wohl
Synonyme:
[1] zum Wohle, prost, prosit
Beispiele:
[1] Na dann zum Wohl!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch