zumuten
Verb:

Worttrennung:
zu·mu·ten, Präteritum: mu·te·te zu, Partizip II: zu·ge·mu·tet
Aussprache:
IPA [ˈt͡suːˌmuːtn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas von sich oder anderen verlangen, was nur schwer zu leisten oder zu ertragen, eigentlich unzumutbar ist
Herkunft:
Synonyme:
[1] abverlangen, aufbürden, fordern
Beispiele:
[1] Du hast ihm da schon allerhand zugemutet.
[1] Es war eine Art Feldversuch: Konnte man den Autofahrern zumuten, an einem Tag der Woche ihr Auto stehen zu lassen?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch