zurückhaltend
Adjektiv:

Worttrennung:
zu·rück·hal·tend, Komparativ: zu·rück·hal·ten·der, Superlativ: zu·rück·hal·tends·ten
Aussprache:
IPA [t͡suˈʁʏkˌhaltn̩t]
Bedeutungen:
[1] sich nicht in den Vordergrund drängend
[2] nicht sofort zustimmend
Herkunft:
Partizip Präsens zum Verb (sich) zurückhalten
Gegenwörter:
[1] aggressiv, aufdringlich, auffällig
Beispiele:
[1] Sein zurückhaltendes Wesen macht ihn zu einem angenehmen Partner.
[2] „Ihre zurückhaltende Art hat sie kürzlich in einem Fernsehinterview verteidigt.“
[2] Bei allen Auseinandersetzungen wahrte er seine eher zurückhaltende Position.
Übersetzungen: Partizip I: Worttrennung:
zu·rück·hal·tend
Aussprache:
IPA [t͡suˈʁʏkˌhaltn̩t]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch