zurechtkommen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
zu·recht·kom·men, Präteritum: kam zu·recht, Partizip II: zu·recht·ge·kom·men
Aussprache:
IPA [t͡suˈʁɛçtˌkɔmən]
Bedeutungen:
[1] einer Situation oder den Umständen gewachsen sein, sie bewältigen können
Herkunft:
Ableitung vom Verb kommen mit Präfix zurecht-
Synonyme:
[1] auskommen, bewältigen, gewachsen sein, klarkommen
Gegenwörter:
[1] scheitern, überfordert sein
Beispiele:
[1] Die ideale Kompaktkamera sollte über eine schnelle Auslösung verfügen, auch mit ungünstigen Lichtverhältnissen zurechtkommen und möglichst handlich sein.
[1] Es ist nicht für alle Leute leicht, mit der Realität zurechtzukommen.
[1] Glaubst du, du kommst mit der neuen Chefin zurecht?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch