zusammenbrechen
Verb:

Worttrennung:
zu·sam·men·bre·chen, Präteritum: brach zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·bro·chen
Aussprache:
IPA [t͡suˈzamənˌbʁɛçn̩]
Bedeutungen:
[1] die innere Stabilität verlieren und kollabieren
Synonyme:
[1] kollabieren, umgangssprachlich: zusammenklappen
Gegenwörter:
[1] stehen bleiben
Beispiele:
[1] Wenn hier nicht bald renoviert wird, bricht uns das Gebäude über dem Kopf zusammen.
[1] Der Patient ist einfach zusammengebrochen und bewusstlos liegen geblieben.
[1] „In Nordafrika war die Front der Achsenmächte unter den massiven Schlägen der Alliierten zusammengebrochen.
[1] Drei Bankkunden ignorieren einen 83-Jährigen, der neben den Geldautomaten zusammengebrochen ist. Nun wurden sie verurteilt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch