zutrauen
Verb:

Worttrennung:
zu·trau·en, Präteritum: trau·te zu, Partizip II: zu·ge·traut
Aussprache:
IPA [ˈt͡suːˌtʁaʊ̯ən]
Bedeutungen:
[1] jemandem die Fähigkeit zusprechen; sich vorstellen können, dass sich etwas so verhalten#Verb|verhält[3]
Beispiele:
[1] Ich traue es ihm zu, über die Hürde zu springen.
[1] Diese Indiskretion ist ihr durchaus zuzutrauen.
[1] Traust du dir zu, dort alleine hinzugehen?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch