zuvorkommend
Adjektiv:

Worttrennung:
zu·vor·kom·mend, Komparativ: zu·vor·kom·men·der, Superlativ: am zu·vor·kom·mends·ten
Aussprache:
IPA [t͡suˈfoːɐ̯ˌkɔmənt]
Bedeutungen:
[1] höflich, liebenswürdig und hilfsbereit anderen kleine Gefälligkeiten erweisend
Herkunft:
adjektivisches 1. Partizip von zuvorkommen in einer älteren Bedeutung, wobei eine Person bezüglich Freundlichkeit oder Gefälligkeit übertroffen werden soll [Quellen fehlen]
Beispiele:
[1] Sie war zu ihm sehr zuvorkommend. Nicht aber zu seiner Mutter, die Hexe konnte ihr gestohlen bleiben.
[1] Der Vater empfing mich kühl, aber desto zuvorkommender empfingen mich seine beiden Söhne.
[1] In dieser Wellnessanlage wird einem ein zuvorkommender Service von hoher Qualität geboten.
Partizip I: Worttrennung:
zu·vor·kom·mend
Aussprache:
IPA [t͡suˈfoːɐ̯ˌkɔmənt]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch